Menu
Menü
X
KGM

Denk dran Nr. 51

Es gibt in Sachen Corona keine Beschränkungen und Kontrollen mehr, aber der Kirchenvorstand bittet darum, vom einem Gottesdienstbesuch zu Hause einen Schnelltest zu machen.

KGM

Denk dran Nr. 50

KGM

Denk dran Nr. 49

Liebe Leserinnen und Leser,

die Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Annette Kurschus, hat auf der Friedensdemonstration am 27.2.22 in Berlin gegen den Krieg in der Ukraine klare Worte gefunden. „Das Blut, das in der Ukraine vergossen wird, schreit zum Himmel. Was so lange undenkbar schien, ist wirklich geworden. Die Wirklichkeit, die uns jetzt einholt, ist brutal. Ein Land ist über das andere hergefallen. Die verlogene und machtgierige Regierung des einen Landes hat mit blanker Gewalt und gegen alles Recht ihren Soldaten befohlen, ein anderes Land zu überfallen. Das ist ein Verbrechen...

Jetzt sind Taten gefragt: Wo der Frieden werden soll, da kommt es auf uns an. Es kommt auf uns an, den leidenden Menschen in der Ukraine, den verängstigten Menschen in unseren Nachbarländern, unsere Solidarität zu zeigen, keine billige, sondern eine, die uns etwas kostet.Es kommt auf uns an, den Menschen in Russland, die sich gegen den Krieg stellen, unsere Achtung zu bezeugen. Es kommt auf uns an, den Menschen, die flüchten, zu helfen und ihnen Wege zu öffnen, damit sie ihr Leben retten können.“ 

Tätige Hilfe ist gefragt, aber auch Gebete für den Frieden.Dazu laden wir ein.

Ihre / Eure Pfarrerin Ursula Seeger

KGM
KGM
KGM

Wir erinnern uns an den Florstädter Krippenweg 2021

KGM

Regeln für Präsenzgottesdienste (Kirche und Open-Air)

Zugang zu den Präsenzgottesdiensten erfolgt nach der 3G-Regel (Genesen, Geimpft oder negativ getestet – maximal 48 Stunden vor dem Gottesdienst).

Wir bitten um Anmeldung zu den Gottesdiensten (telefonisch, per Mail oder WhatsApp).

Maximal können sich 60 Personen in der Kirche aufhalten. Abstände müssen eingehalten werden. Bei Bewegung und beim Singen ist eine medizinische Maske zu tragen. 

Kollekten/Spenden

Wer für den jeweiligen Kollektenzweck des Sonntags oder auch für einen anderen (Diakonie, Brot für die Welt, Weltgebetstag o.a.) bzw. für unsere Kirchengemeinde spenden möchte, kann dies über unser Spendenkonto tun. Ev. Kirchengemeinde Florstadt / Sparkasse Oberhessen: 

IBAN: DE48 5185 0079 0027 1633 78

Bitte den jeweiligen Zweck angeben. Vielen Dank!

Digitale Kollekte

Klicken Sie HIER, um direkt zur digitalen Kollekte zu gelangen. Dort können Sie den Kollektenzweck auswählen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage der EKHN.

Geh aus, mein Herz, und suche Freud

Was uns Mut macht und Zuversicht gibt

Florstädter Krippenweg

Denk dran!

Kgm Florstadt

Möchten Sie regelmäßig auf besondere Gottesdienste und Veranstaltungen unserer Kirchengemeinde hingewiesen bzw. daran erinnert werden?

Dann abonnieren Sie unseren Rundbrief "Denk dran!". 

Senden Sie uns eine Mail mit dem Text "Rundbrief abonnieren" und wir nehmen Sie gerne in unseren Verteiler auf.

Nachrichten

Scrollen sie weiter herunter und lesen Sie aktuelle Nachrichten aus den Redaktionen der EKHN.

Tageslosung

Losung und Lehrtext für Donnerstag, 18. August 2022
Der HERR hat das Recht lieb. Psalm 37,28
So gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist! Lukas 20,25

Nachrichten

Jung vor dem Altar mit Bibel in der Hand
06.03.2022 vr

Jung: Aggression entgegentreten und Versöhnung fördern

Frieden leben ist manchmal ganz schön schwer - besonders in Zeiten des brutalen Ukraine-Krieges. Dennoch sieht Kirchenpräsident Volker Jung es als große Herausforderung an, mtten in der Gewalt auch die Versöhnung nicht aus den Augen verlieren.

Frieden & Ukraine
04.03.2022 red

Krieg in der Ukraine – Kirche hilft

Der Krieg in der Ukraine bewegt viele Menschen in Hessen-Nassau. Deshalb informiert die EKHN in einem Online-Themen-Special unter www.ekhn.de/ukraine über Hilfsmöglichkeiten, Friedensgebete, Stellungnahmen und vieles mehr. Zudem werden auch Empfehlungen veröffentlicht, um hier die seelische Gesundheit von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu stärken.

Minibus
04.03.2022 rh

Mütter mit Kindern und Familien in evangelischen Kirchengemeinden in Polen angekommen

Mit Spendengeldern konnte die polnische Partnerkirche der EKHN einen Minibus anschaffen, mit dem hilfsbedürftige Ukrainerinnen und Ukrainer unterstützt werden sollen. Zudem erklären sich rund 30 evangelische Kirchengemeinden der EAKP bereit, geflüchtete Ukrainerinnen und Ukrainer unterzubringen. Mütter mit Kindern, Familien und Einzelpersonen sind bereits eingetroffen.

Frau liest Kindern vor
03.03.2022 red

Religionspädagogik: In Kita und Schule über den Krieg sprechen

Auch Kinder und Jugendliche werden mit dem Krieg in der Ukraine konfrontiert – in den Medien, in Gesprächen in der Familie oder im Freundeskreis. Wie Erziehende in Kindertagesstätten, aber auch Lehrende im Fach Evangelische Religion oder Konfirmierenden-Unterricht mit dieser Situation angemessen umgehen können, zeigen Ideen-Zusammenstellungen.

03.03.2022 dr

"Zukunftsplan: Hoffnung" zum Weltgebetstag der Frauen

Am Freitag, den 4. März 2022, begehen Menschen in über 150 Ländern der Erde den Weltgebetstag der Frauen. In diesem Jahr haben Frauen aus England, Wales und Nordirland die Liturgie unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ gestaltet. Während des Weltgebetstages soll auch für die notleidenden Menschen des Ukraine-Krieges gebetet werden.

Eckart von Hirschhausen
03.03.2022 vr

Eckart von Hirschhausen gibt Tipps zum Spenden-Sammeln

Der Kabarettist, Arzt und Fernsehmoderator Eckart von Hirschhausen ist diesjähriger Stargast beim Fundraising Forum der evangelischen Kirche. Der Komiker will aber kein Humorfeuerwerk abbrennen, sondern diesmal von seinen Erfahrungen als Stiftungsgünder berichten.

top