Menu
Menü
X

Fastenzeit 2022

Klimafasten: Gemeinsame Aktionen der Dekanate Büdinger Land und Wetterau

Die beiden Evangelischen Dekanate Büdinger Land und Wetterau beteiligen sich in diesem Jahr wieder an der deutschlandweiten und ökumenischen Aktion „Klimafasten“. Unter anderem wird es einen Workshop zum Thema "Müllvermeidung" und einen Besuch im feldgarten Bingeheim geben.

Die beiden Evangelischen Dekanate Büdinger Land und Wetterau beteiligen sich in diesem Jahr wieder an der deutschlandweiten und ökumenischen Aktion „Klimafasten“. In den knapp sieben Wochen vor Ostern zwischen Aschermittwoch und Ostersamstag – im Jahr 2022 vom 2. März bis 14. April – lädt die Fastenzeit dazu ein, Gewohnheiten zu hinterfragen, achtsam mit uns und unserem Umfeld umzugehen und alltägliche Dinge anders zu machen. Klimafasten geht dieser Tradition nach und ruft dazu auf, mit kleinen Schritten einen Anfang für mehr Klimagerechtigkeit zu entdecken. Für die insgesamt 7 Wochen gibt es je ein Schwerpunktthema.

Gespräch mit Wetterauer Tafeln

In Woche 1 geht es um den respektvollen Umgang mit Lebensmitteln und die Vermeidung von Abfällen. Die Dekanate planen, dazu ein Gespräch mit den Wetterauer Tafeln zu führen und dies in einem Film festzuhalten.

Spaziergang an der Nidda

In Woche 2 steht ein Spaziergang mit Gewässerökologe Dipl. Ing. Gottfried Lehr entlang der renaturierten Nidda im Süden der Wetterau auf dem Programm. Denn das Wochenthema sind Fische und Meerestiere. In der Nidda ist seit einigen Jahren wieder die seltene Fischart der Nasen heimisch. Gottfried Lehr wird Wissenswertes über die Unterwasserwelt und die Renaturierung der Nidda berichten.

Mobiler Unverpacktladen und digitaler Workshop

In Woche 3 geht es um (Verpackungs-)Müll und dessen Vermeidung. Dazu wird es gleich zwei Veranstaltungen geben. Der fairkaufswagen des klimafaireins Oberhessen e.V. mit Sitz in Mücke ist der erste mobile Unverpacktladen in Hessen. Alle Produkte sind unverpackt, plastikfrei und ökologisch produziert. Am Freitag, den 18. März steht der Wagen von 15 bis 20 Uhr auf dem Feierabendmarkt Schotten (Marktstraße, 63679 Schotten). Vertreter*innen der Dekanate werden im Gespräch mit den Initiatoren die Möglichkeiten verpackungsfreien Einkaufens darstellen. Außerdem haben die beiden Dekanate Andreas Arnold für einen Online-Workshop eingeladen. Er wird am Montag, den 21. März, um 19.00 Uhr in einer ca. 90-minütigen Online-Veranstaltung erzählen, was sich bei ihm auf dem Weg zu einem ökologischeren Leben alles verändert hat und gleichzeitig praktische Tipps zur Müllvermeidung geben, die die Teilnehmenden direkt umsetzen können.

Besuch im Feldgarten Bingenheim

In Woche 4, in der es um regionale Lebensmittel geht, laden die beiden Dekanate zu einem Besuch im Feldgarten Bingenheim ein. Initiator Tom Mühlbauer wird am Freitag, den 25. März ab 15.00 Uhr über das einzigartige Konzept berichten. Der Feldgarten ist ein Projekt der solidarischen Landwirtschaft. Dabei tragen mehrere private Haushalte die Kosten eines landwirtschaftlichen oder gärtnerischen Betriebs, wofür sie im Gegenzug dessen Ernteertrag erhalten. Das Konzept des Feldgartens unterscheidet sich darin, dass die Beteiligten die Ernte selbst einholen und damit selbst entscheiden können, welches Gemüse und in welcher Menge sie für sich ernten. Außerdem gilt die Feldgarten-Mitgliedschaft vorrangig für Menschen, die in der Nähe leben oder arbeiten, um den ökologischen Fußabdruck möglichst gering zu halten.

Mehr über Solidarische Landwirtschaften erfahren

Daran an schließt sich Woche 5, in der es um „junges Gemüse“ und die eigene Ernte geht. Die beiden Dekanate wollen in dieser Woche noch weitere solidarischen Landwirtschaften aus der Wetterau vorstellen.

Vortrag zu Balkonphotovoltaikanlagen

In Woche 6 geht es um den Energieverbrauch in der Küche. Passend dazu informiert die Mittelhessischen Energiegenossenschaft über die Erzeugung von Energie mittels einer „Balkonphotovoltaikanlage“. Die Veranstaltung wird als Zoom-Gespräch stattfinden.

Film "Tomorrow" wird gezeigt

In der letzten Woche vor dem Osterfest geht es traditionell um „Ideen für einen Wandel“. Die beiden Dekanate wollen in dieser Woche den Film „Tomorrow - Die Welt ist voller Lösungen“ zeigen. Ein Film über die Lösungen, die wir brauchen, um den globalen ökologischen Kollaps aufzuhalten. Der Aktivist Cyril Dion und die Schauspielerin Mélanie Laurent sprechen mit Experten und besuchen weltweit Projekte und Initiativen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden sich in Kürze auf dieser Seite

Klimafasten ist eine ökumenische Initiative von 17 evangelischen Landeskirchen und katholischen Bistümern sowie misereor und Brot für die Welt. Mehr Infos: https://klimafasten.de/


top